Der Lions-Lebenslauf fiel aufgrund der COVID 19-Pandemie in diesem Jahr leider aus. Damit wollten sich Raja Ferber und ihre Freundin Clari Müsing aber einfach nicht abgeben. Inspiriert von einem Brief des Lions-Club Hamburg-Altona, den Lebenslauf trotz aller Widrigkeiten selbstorganisiert zu absolvieren, begannen die beiden, Sponsoren für ihr Vorhaben eines eigenen Laufs zu begeistern und sammelten fleißig Zusagen für jeden von ihnen gelaufenen Kilometer.

Am 6. Juni war es schließlich soweit. Zusammen starteten Raja und Clari im Volkspark Altona ihren ganz eigenen Lebenslauf. Da es ja keine Läuferposten und keine ausgewiesene Strecke gab, waren die beiden jungen Damen erfinderisch und kreierten ihren eigenen Läuferzettel, der Runde für Runde abgestempelt wurde. Aber was wären heutige Jugendliche ohne eine technische Aufzeichnung? Eine App registrierte zusätzlich die gesamte Laufstrecke. Nach fast fünf Stunden hatten die beiden dann ihr Ziel erreicht: sie hatten die 21-Kilometer-Marke vom letzten Jahr geknackt.

Raja hat von ihren Sponsoren für jeden gelaufenen Kilometer 18,50 Euro zugesagt erhalten und konnte damit unserem Förderverein eine Summe von 407 Euro zukommen lassen. Die Löwen in Altona haben ihre Spende von Clari erhalten. Eine tolle Leistung, die zum Nachahmen einlädt. Herzlichen Glückwunsch, Raja und Clari und ein dickes DANKE! an Euch.