Projektbeschreibung

Jugendhilfezentrum Gangway e.V.

Im Mittelpunkt der Arbeit dieser Organisation steht der Zusammenhang von Leben, Lernen und Arbeiten. Dazu unterhält GANGWAY stationäre, teilstationäre, flexible und ambulante Teilbereiche. Ziel ist es, den Jugendlichen zu allmählicher Verselbständigung zu verhelfen, sie schulisch zu qualifizieren und sie im Idealfall bis zur Berufsreife zu begleiten.

Die Hilfsangebote richten sich an Jugendliche, deren Schul- und Ausbildungsprozess aus unterschiedlichen Gründen gefährdet oder abgebrochen und für die eine umfassende, eng strukturierte Förderung angezeigt ist. Gangway bietet betreute Wohnprojekte, Jugendwohngemeinschaften, Einzelwohnungen mit bedarfsorientierter Tagesbetreuung, ambulante Angebote und damit verbundene Projekte an.

Im Schulprojekt besteht die Möglichkeit den Haupt- oder Realschulabschluss zu erlangen. Durch eine individuelle Mischung aus theoretischem und praktischem Unterricht, verschiedenen Praktika und entsprechender Beratung werden die Jugendlichen auf ihr zukünftiges Berufsleben vorbereitet. Der LIONS Club Hamburg-Blankenese unterstützt die „Integrationspädagogische Schulalternative“ am Standort Ellerholzweg 1 im Hamburger Hafen. Hier nehmen zurzeit acht jugendliche Schulabbrecher am Integrationsprojekt teil.

Artikel “Schule fürs Leben”, Ausgabe No. 87, “mare”